Vorbemerkung

Dem vorliegenden schulinternen Hygieneplan liegen zugrunde:

der Rahmen-Hygieneplan für Schulen gemäß §36 Infektionsschutzgesetz vorgegeben vom Bundesministerium für Gesundheit- Region Hannover vom Juli 2011 und der Niedersächsische Rahmen-Hygieneplan Corona Schule vom 23.04.2020.

Beide Hygienepläne behalten ihre Gültigkeit und werden durch folgende Regelungen und schulinterne Besonderheiten erweitert.

Alle Schülerinnen und Schüler, alle beschäftigten Personen in der Manfred-Pelka-Schule, Lehrkräfte, pädogische Mitarbeiterinnen, Vertretungslehrkraft, Förderschullehrkraft, Verwaltungskraft, Hausmeisterin, Reinigungskräfte, Schulassistenten, Betreuer von Arbeitsgemeinschaften oder Werkstatt, Kollegium des Hortes der Kindertagesstätte Duhnen, alle Erziehungsberechtigte sind angehalten, die Hygienehinweise sorgfältig zu beachten um das Wohlbefinden, die Gesundheit und die Erziehung im Hinblick auf übertragbare Krankheiten und ihre Weiterverbreitung vorzubeugen.

Besondere Herausforderungen ergeben sich seit Jahresbeginn 2020 im Rahmen der Coronakrise.

Hier gelten besondere und zusätzliche Hygienemaßnahmen und Empfehlungen, auf die im Elternbrief vom 03.03.2020 „Virusinfektionen-Hygiene schützt!“ bereits hingewiesen wurden und seitdem auch regelmäßig mit den Schulkindern in allen Klassenstufen altersangemessen geübt und praktiziert werden.

– regelmäßiges Händewaschen mit Seife und Wasser

– niesen und husten in die Armbeuge oder in ein Taschentuch

– mindestens 1,5 m Abstand zueinander halten

– vor dem Schulgebäude, Pausenhof Nase und Mund bedecken

– Gesichtsschutzpflicht im Flur-, Treppen-, Toilettenbereich

– vorgegebene Sitzordnung in den Klassenräumen einhalten

– die Toilettenräume einzeln nutzen

– besondere Regelungen im Schulgebäude beachten

– kein Austausch von mitgebrachtem Essen oder Trinken

– kein Austausch von Unterrichts- oder Lernmaterialien

– keine Gruppenarbeit, keine Gruppentische, kein Sitzkreis

– Partnerarbeit nur mit Mindestabstand und Gesichtsschutz

– verschiedene Anfangs- und Schlusszeiten der Schülergruppen

– unterschiedliche Pausen- und Frühstückszeiten

– im Computerraum dürfen Schüler nur einen Computer benutzen,
nach Gebrauch werden Kontaktflächen desinfiziert

 

Allen Personen, die nicht zum Schulpersonal oder zur Schülerschaft gehören, ist zur Zeit der Zutritt in das Schulgebäude verboten!

 Bei Wiederaufnahme des Unterrichtes ab 4.5.2020 werden nur kleine Klassengruppen umschichtig unterrichtet. Es wird einen Plan zum Kommen und Verlassen geben, um Kontaktaufkommen und Engpässe zu minimieren. Die Erziehungsberechtigten erhalten zeitnah Informationen.

Die tägliche Reinigung und Desinfektion von Schülermöbeln, Kontaktflächen – wie Türklinken, Handläufe, Fenstergriffe, Lichtschalter – Toilettenräumen und Sanitäranlagen wird auf die besonderen Hygieneanforderungen angepasst. Desinfektionsmittel stehen in jedem Raum bereit, dürfen von Schülerinnen und Schülern nur in Anwesenheit und mit Anleitung einer Lehrperson benutzt werden.

In Schulgebäudefluren, Treppenhaus, Toilettenräumen müssen alle einen Gesichtsschutz für Nase und Mund tragen. Die Bewegungen im Schulgebäude werden reglementiert, um Begegnungen zu reduzieren.

Der Aufenthalt in den Klassenräumen und den anderen Räumen zur maximalen Personenzahl ist jeweils durch Hinweisschilder an den Türen sichtbar.

Es wird darauf geachtet, dass in allen Klassenräumen vor und nach jeder Unterrichtsstunde unter Aufsicht der Lehrkraft durch Fensteröffnung gut durchgelüftet wird.

Schulkinder tragen im Schulgebäude bis auf Weiteres die normalen Schuhe und keine Pantoffeln.

Für Jacken, Mäntel u.a. gibt es Garderoben – außerhalb des Klassenraumes.

Sportbeutel nehmen die Schulkinder regelmäßig zum Waschen mit nach Hause.

Besonderheiten:

Aufgrund von derzeitigen Bauarbeiten mit Baugerüst rund um das Schulgebäude kommt es zu erheblichen Einschränkungen des Außengeländes der Schule und der Eingangsbereiche.

Wir bitten alle Eltern und Schulkinder beim Kommen und Gehen zur besonderen Vorsicht und Abstandswahrung!

Lernen zu Hause
Leitfaden für Eltern, Schülerinnen und Schüler

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
wir alle sind von der aktuellen Krise in eine Ausnahmesituation versetzt worden. Fast täglich ergibt sich aus der dynamischen Entwicklung eine neue Sachlage. Wir müssen uns immer wieder neu orientieren, umdenken und neue Wege gehen. Für eure und Ihre Bereitschaft, sich auf diese Herausforderungen einzulassen und sie konstruktiv mitzugestalten, danke ich herzlich!

Cuxhaven, 17.04.2020
Liebe Eltern,

zunächst möchte ich mich – auch im Namen des Kollegiums- sehr herzlich bedanken für Ihr Engagement, Ihre Unterstützung und Ihre unermüdliche Hingabe für Ihre Kinder und Familie in den vergangenen Wochen mit diesen besonderen Herausforderungen!!!

Nachfolgend möchte ich Sie darüber informieren, wie es weitergeht.